/ RÖSTEREIEN

giovanna logo (2) (1).png

Gio und Anna von Giovanna Kaffee rösten ihren selbst importierten Spezialitätenkaffee aus Ecuador.
Qualität ist für Giovanna Kaffee ein Äquivalent zu fairem und nachhaltig angebautem und gehandelten Kaffee. Direkte und langfristige Verbindungen zu ihren Kaffeeproduzent:innen stehen bei Giovanna Kaffee an oberster Stelle. 
Das Unternehmen basiert auf regelmäßigem Austausch mit anderen Röstereien und Kaffeeunternehmer:innen. Gemeinsam mit Kolleg:innen gestalten sie die deutsche Kaffeeszene, die sehr viel Platz für Diversität und unterschiedliche Konzepte bietet.

Ich freue mich euch 19 Grams aus meiner Heimat Berlin vorzustellen. Die Rösterei wurde 2002 gegründet und hat mittlerweile drei eigene Cafés in der Hauptstadt. In den letzten (fast) 20 Jahren konnte die Rösterei ein breites Angebot von verschiedenen Specialty Coffee Röstungen erstellen. Auch für 19 Grams sind die Themen direkter Handel und Nachhaltigkeit wichtig, weshalb 19 Grams wert auf langjährige Beziehungen zu ihren Farmern legt. 

BlackDelight.png

“Respecting coffee since 2008”- das bedeutet für Black Delight alles, was mit Kaffee zusammenhängt zu respektieren. Die Natur, die Produzenten, die Mitarbeiter und auch die Kunden, die den Kaffee genießen. In ihrer hauseigenen Rösterei in Hamburg-Altona, entwickeln sie für jede Kaffeebohne ein individuelles Röstprofil damit sich der einzigartige Geschmack entfalten kann. Bei ihnen findet ihr ein breites Angebot an Espressomischungen und Single Origin Specialty Coffee.

HRL_Logo.png

Hot Roasted Love entstand aus einer Mischung aus Inspiration vom Burning Man Festival und einem kleinen Café in Island- die Gründer legen besonderen Wert auf Abwechslung in ihrem Angebot, sowie Nachhaltigkeit und Transparenz der Produktion. Die Rösterei in Bielefeld überzeugt mit nordisch inspirierten hellen Röstungen, die verschiedene Aromen und die Herkunft der Bohnen betonen sollen.

Zusätzlich zur Rösterei schenkt Hot Roasted Love seine Kaffees auf verschiedenen Märkten in Bielefeld aus, schaut mal vorbei!

Die Van Gülpen Kaffeerösterei ist ein richtiges Traditionsunternehmen, wie der Name schon vermuten lässt ursprünglich aus Holland stammend. Die in Emmerich am Rhein ansässige Rösterei wird seit 2012 in sechster Familiengeneration geführt und hat einen Wandel durchzogen bis es seit längerem beim Spezialitätenkaffee angekommen ist. Den Guatemala Finca La Bella Kaffee aus der Boenka Box und alle weiteren Filterkaffees und Espresso der Rösterei erhaltet ihr im Onlineshop, außerdem könnt ihr das super coole Kaffeemobil für Events mieten.

Logo_van_Guelpen_2018_Final_EN.jpg

Rozali Coffee steht für hochwertigen Kaffeegeschmack- aus der ganzen Welt wählt Gründer David seine Lieblingsbohnen aus und röstet sie in Berlin nach seinen Kentnissen als langjähriger Barista und Röster in Australien und Deutschland. Überzeugt davon, dass guter Kaffee Menschen zusammenbringen kann, hat er sich mit Rozali Coffee zum Ziel gesetzt, die Freude an Spezialitätenkaffee auch außerhalb der deutschen Großstädte zu ermöglichen. Rozali Coffee verkauft sowohl Filterkaffee, als auch Espresso, seine Filterkaffee Röstung Don Alexis findet ihr in der dritten Boenka Probierbox.  

rozali_mainlogowhitegreen.jpg

Wie schön Moin Coffee Lady dabei zu haben. Janine und ich haben ganz am Anfang telefoniert, als Boenka Coffee noch in der Planung war und auch Moin Coffee Lady gerade ein paar großartige Änderungen vorgenommen hat. Das Timing hätte nicht besser sein können, in die dritte Box kommt einer der ersten Filterkaffees von Moin Coffee Lady. Diesen und andere tolle Kaffees findet ihr im eigenen Webshop. Vorbei schauen lohnt sich, neben guten Kaffee gibt es Sensorik Kurse und jede Mende Frauenpower. 

MoinCoffeeLady 01.jpeg

Røststolz ist eine junge Kaffeemanufaktur aus Freiburg. Oliver, der Gründer und Besitzer der Rösterei legt besonderen Wert auf Qualität, Transparenz und Geschmack. Seit 2018 wird Montags frisch geröstet. Bis heute konnte Røststolz ein gutes Sortiment von vielen unterschiedlichen Kaffees aus verschiedensten Ländern zusammenstellen. Die Auswahl, welchen Kaffee ich in die 2. Box mit reinnehme viel auf den Gatare Lot 23 aus Ruanda. Diesen und weitere Kaffees könnt ihr über den eigenen Webshop oder im Specialty Coffee Bächle in Freiburg finden. 

Röstsstolz.png

Das Café Marcel in Freiburg gibt es bereits seit 2014, zunächst noch ohne eigene Rösterei. Nach einigen Jahren fingen die Besitzer dann 2018 an mit Günter Coffee Roasters mit dem eigenen Rösten zu starten. Und das ziemlich erfolgreich, 2020 wurden sie 2. Platzierte beim Kaffee Panel in der Kategorie “Andere Aufbereitung” (Mehr zum Kaffee Panel hier). In die Espresso Box ist allerdings ein andere Kaffee, und zwar der Hambela Ethiopia, diesen und alle weiteren Kaffees findet ihr auf der Internetseite von Günter Coffee Roasters oder ihr schaut in einem der beiden Cafés in Freiburg vorbei.

Guentercoffee.png

Maillard Coffee ist ganz neu in der Szene der Specialty Coffee Röstereien unterwegs. Seit November 2020 rösten die beiden Eigentümer Johannes und Hannes in Köln. 

Die beiden legen besonderen Wert auf Nachhaltigkeit in allen Bereichen. Ihren ersten Espresso Los Capulines findet ihr natürlich in der Kaffee Box No.2 und bei Maillard Coffee im Shop.

Maillard Logo mit Schrift.png

Die Mókuska Café und Kaffeerösterei.  Da ich selber im eigenen Café der Rösterei arbeite, war es naheliegend, mit Mókuska zu kooperieren. Das Mókuska-Café liegt im Stuttgarter Westen (kommt also gerne vorbei!). Mittlerweile wurde die Rösterei nach Feuerbach ausgelagert, aber der Kaffee des Eichhörnchens wird im ein oder anderen Café Stuttgarts angeboten. Die vielfältige Auswahl an Filterkaffees und Espresso findet ihr natürlich auch im Webshop, sowie den Panamá, den ich für die erste Box ausgesucht habe.

Mokuska.png

Als nächstes darf ich euch BlackBird Coffee vorstellen: Die kleine Rösterei gibt es, ebenso wie das Mókuska, seit 2014. BlackBird Coffee hat zwar kein eigenes Café, serviert wird der Kaffee jedoch in einigen gastronomischen Betrieben in und um Stuttgart, und BlackBird bietet außerdem einen Catering Service für Events aller Art an. Falls ihr also den La Esperanza aus der ersten Box im großen Format haben möchtet, schaut hier vorbei. Dort findet ihr auch noch weitere ausgefallene Kaffees - sowohl für die Espressozubereitung als auch Filterkaffees. 

Blackbird_Logo_frei.png

5 Senses Coffee aus Freiburg hat den wunderbaren Lang Biang Mountain aus Vietnam in die Box No.1 gebracht. In Freiburg selbst findet ihr gleich zwei Mal das 5 Senses Coffee. Ansonsten gibt es natürlich auch hier einen Online-Shop, bei dem ihr Espresso und Filterkaffee bestellen könnt. Seit 2015 röstet 5 Senses seine Kaffees selbst und hat 2020 das Sortiment mit Specials erweitert. Der Lang Biang Mountain Vietnam ist übrigens ein Omniroast, das heißt du kannst ihn sowohl als Filterkaffee als auch als Espresso wunderbar genießen.

5Senses-2019_weisserHG_RGB-300dpi.jpg

Die letzte Rösterei, die ich euch vorstellen möchte, ist Suedhang Kaffee aus Tübingen. Mitten in der Krise eröffnete im Mai die Kaffeerösterei mit anliegendem Café in der Tübinger Altstadt. Jeden Dienstag wird geröstet und jeder, der schon immer mal wissen wollte, wie das Kaffeerösten eigentlich aussieht, hat hier die Chance vorbeizukommen. Auch Suedhang hat einen Onlineshop, bei dem ihr den Bumbogo oder andere Kreationen der Kaffeerösterei bestellen könnt.

SUEDHANG_Wortmarke mit Sonne.png